Unvergessliche Momente auf dem Trauschiff in Norwegen

Bei strahlendem Wetter ging es vom 26.8. bis 3.9.2016 für ca. 50 Teilnehmer von Kiel nach Bergen, durch den Geirangerfjord, die Lofoten und entlang weiterer Etappenziele schließlich zum Höhepunkt der Reise dem Nordkap.

Auf der Reise hatten die Gruppenteilnehmer die Gelegenheit zu gemeinsamen Ausflügen, aber auch zur Teilnahme an den regulären Angeboten und Programmpunkten der Traumschiff-Rederei. So war ein vielfältiges Programm geboten. Tägliche Treffen zu geistlicher Gemeinschaft rundeten die Tage ab und sorgten für Tiefgang und seelische Oasenerlebnisse. Bei den Bibelzeiten zum Thema „Glaubenswege“ konnten wir vor Gott zur Ruhe kommen und an den zwei angebotenen Gottesdiensten nahm sogar ein Drittel der anderen Traumschiffgäste teil. Ganz von selbst ergaben sich persönliche Gespräche und Kontakte mit anderen Gästen, die vom geistlichen Angebot begeistert waren. „Die fromme Gruppe“ mit den gelben Taschen und Namenschildern war ja auch nicht zu übersehen.

Immer wieder wurde und wird spürbar, was uns Christen neue Kraft für den Alltag gibt: Zeit für persönliche Gespräche auf Augenhöhe, frische Glaubensimpulse und unbeschreibliche Reiseerlebnisse, die die Seele aufatmen lassen.

Solch ein unbeschreibliches Aufatmen-Erlebnis war sicherlich der Reisehöhepunkt, das Nordkap. Unsere Gruppe war dort ganz alleine für sich und in der nördlichsten Sektbar der Welt erlebten wir ein unvergessliches Konzert von Michael vom Ende und Friedhelm Matter.

Mit der Seele voller tiefer Eindrücke und begeistert von Gottes wundervoller Schöpfung ging es bei Sonnenuntergang in Tromsøauf den Heimflug.

Teilnehmerin und Sängerin Marion Matter beschreibt in einer persönlichen „Gedanken – Zeit – Dankzeit“, was diese Reise zu ihrem ganz besonderen Highlight gemacht hat: „Norwegen mit der MS Hamburg auf der Postschiffroute zum Nordkap – was für ein unbeschreibliches Erlebnis. Das unglaublich traumhafte Land, das man einfach in Bildern nicht festhalten kann, die Menschen, die diese Reise zu etwas Besonderem haben werden lassen. Unsere Reisegruppe bis hin zum ganzen Schiff mit 350 Personen, die Crew, die weiteren Künstler an Bord. Wir hatten einen Bauchredner/ Zauberer, eine Musicalsängerin, Alleinunterhalter und eine komplette Band. Die neuen Freundschaften, die entstanden sind, unsere tollen Referenten Michael vom Ende und das Ehepaar Stäbler, das leckere Essen – ja und schlussendlich die Möglichkeit, das alles mit Musik zu erleben.“

geschrieben von Marion Matter