Aufatmen für Frauen 2018

Bei herrlichem Wetter trafen sich 30 Frauen dieses Jahr auf dem Schwanberg zu den Aufatmentagen. Wir hatten das gesamte Haus St. Michael für uns. Jede Frau hatte ein Einzelzimmer und wurde mit einer schönen Rose begrüßt. Begeisternd war die offene Atmosphäre und die vielen Gespräche untereinander vom ersten Augenblick an. Erstaunlich war auch, dass die Frauen von Schleswig-Holstein bis zur Schweizer Grenze und vom Raum Chemnitz bis zum Schwarzwald anreisten.

Das Thema lautete: „Frauen verändern die Welt.“ Elke Werne leitete die Bibelzeiten. Zuerst betrachteten wir Maria Magdalena, dann die Geschäftsfrau Lydia und Priscilla, die mit ihrem Mann viel Gutes in der ersten Gemeinde tat. Der Film „Hidden Figures“ war Anlass für viele Gespräche, ebenso wie das Lebensbild von Catherine Booth, die mit ihrem Mann die Heilsarmee gründete.

Schöne Wanderungen auf dem Schwanberg, wie ein Ausflug nach Kitzingen und Münsterschwarzach standen auch auf dem Programm. Doris Schlereth, die mit ihrer Familie bei Würzburg einen größeren Gemüseanbau betreibt, berichtete von ihren Aufgaben und Herausforderungen, vor allem auch als Christ, diesen Betrieb zu führen. Es war sehr interessant und die Frauen konnten alle Fragen stellen.

Vielen Dank auch an die beiden anderen Mitarbeiter Andrea Schulz und Karin Schmauder. Wir waren ein sehr gutes Team.

Nächstes Jahr treffen wir uns von Donnerstag, 30.5. (Himmelfahrt) bis Sonntag, 2.6.2019 im Gästehaus der bayr.-luth. Kirche in Stein bei Nürnberg.

Jetzt schon herzliche Einladung.
Ihre Renate Stäbler